Informationsmanagement – Daten organisieren

Informationen als „Daten von Wert“ sind nutzlos, wenn sie nicht verfügbar sind. Radikales Aufräumen ist eine gute Idee. Um die alten Muster zu verlassen, braucht es den Mut, sich gänzlich neu an Vorgängen und Prozessen zu orientieren.

  • Struktur und Hierarchie von Daten festlegen
  • Datenstruktur / Ablagestruktur definieren
  • Zugriffsrechte festlegen
  • Namensregeln für Dateien und Ordner vereinbaren
  • Aufbewahrungs- und Archivierungsfristen klären 
  • Umgang mit historischen Daten und Verzeichnissen entscheiden

Mit den neu geschaffenen Strukturen wird auch die Datenqualität  optimiert.

Es ist nie Zeit etwas wegzuräumen, aber immer um danach zu suchen.
[Sandra Felton]